Ausgewählte Dateien
Rolling-1s-200px

Are you sure you want to delete the contents of basket?

U5

  • Das batterie-elektrische, emissionsfreie SUV soll noch in diesem Jahr in Europa auf den Markt kommen.
  • Die 63-kWh-Batterie bietet eine Reichweite von über 400 km (WLTP) und dient als Energielieferant für eine Vielzahl von modernen Fahrerassistenzsystemen und Sicherheitsfunktionen.
  • Die Markteinführung erfolgt nun nach umfangreichen Tests, einschließlich einer anspruchsvollen, 52-tägigen, 15.000 km langen Reise über Land von China bis nach Deutschland.
  • Der U5 wird das erste Elektroauto eines chinesischen Startup-Unternehmens sein, das den europäischen Markt erobern wird.
  • AIWAYS nutzt in Europa ein Direktvertriebsmodell.

Shanghai, 3. MärzAIWAYS, Anbieter von individuellen Mobilitätslösungen mit Sitz in Shanghai, hat die europäische Version seines rein elektrischen U5 SUV vorgestellt. Der ab August 2020 erhältliche U5 wird das erste Elektrofahrzeug eines chinesischen Startups auf dem europäischen Markt sein. Mit dem U5 wird in Europa ein beeindruckendes und gut ausgestattetes SUV erhältlich, das den wachsenden, aber noch beschränkten Markt für Elektrofahrzeuge vergrößert.

Die ungewöhnliche Aufmachung und die markanten Designelemente des U5 machen ihn zum ultimativen Eyecatcher. Dieses starke Erscheinungsbild soll den Anfang einer steilen Karriere für AIWAYS markieren und das Design der Marke etablieren. Unter den stylischen Oberflächen befinden sich ein einzigartiger elektrischer Antriebsstrang und einige der fortschrittlichsten Automobiltechnologien, die heute verfügbar sind.

Mit einer Reichweite von 400 km (WLTP) ist die schnellladende 63-kWh-Gleichstrombatterie die erste ihrer Art, die im eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum von AIWAYS in Jiading, Shanghai, konzipiert und entwickelt wurde. Der Elektromotor des U5 erzeugt 140 kW und das Drehmoment beträgt 315 Nm – so kann der Fahrer dieses emissionsfreien SUVs entweder gemütlich pendeln oder selbstbewusst ins Abenteuer durchstarten.

Der U5 wird im August diesen Jahres in Europa ausschließlich im Direktvertrieb erhältlich sein und nicht über traditionelle Händlernetzwerke. Das neue Vertriebsmodell wird die traditionelle „Odyssee“ des Autokaufs optimieren und sicherstellen, dass es so einfach wie möglich ist einen U5 zu nutzen und zu unterhalten. Eine eigene europäische AIWAYS Webseite ist derzeit in Arbeit. Sie wird es Interessenten ermöglichen, sich umfassend über U5 Modelle zu informieren, Testfahrten zu buchen, Fahrzeuge zu konfigurieren und Laufzeiten auszuwählen, die individuellen Bedürfnissen entsprechen.

Der U5 wird in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich sein: Technic, Standard und Premium. Während alle Modelle die modernen Systeme sowie die hohe Fahrleistung gemeinsam haben, bieten die höherwertigen Modelle einige Verbesserungen in Bezug auf Material, Ästhetik und Komfort.

Alexander Klose, stellvertretender Vorstandsvorsitzender für das Auslandsgeschäft bei AIWAYS, erklärte: „Wir freuen uns sehr, den U5 auf den europäischen Markt zu bringen. Obwohl die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen steigt, gibt es in Europa gegenwärtig noch immer lediglich eine sehr kleine Auswahl an emissionslosen Mittelklasse-SUVs. Angesichts der Änderungen in der Gesetzgebung und der verbesserten öffentlichen Wahrnehmung ist jetzt der ideale Zeitpunkt, um AIWAYS nach Europa zu bringen und den U5 dort zu etablieren.“

Neuartiger Antriebsstrang

Das Design des Antriebsstrangs des AIWAYS U5 erforderte ein neues Niveau an intelligenter Technik und Leistung, das bei einem batterie-elektrischen Elektrofahrzeug im europäischen Mittelklasse-SUV-Segment bisher noch nicht erreicht wurde. Dieses Entwicklungsziel war ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung von AIWAYS, eigene Batterien zu entwickeln und zu produzieren. Das Unternehmen setzt damit neue Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Reichweite und Leistung.

Winter Wang, Technischer Direktor bei AIWAYS, erklärte: „Wir wussten von Anfang an, dass das Konzept und die Leistungsfähigkeit des Antriebsstrangs des U5 von zentraler Bedeutung für den kommerziellen Erfolg des Fahrzeugs sein würden. Dank der einzigartigen Batterie, die einen Hochleistungs-Elektromotor antreibt, bietet der U5 europäischen Autofahrern den Komfort einer hohen Reichweite sowie effizientes Aufladen. Die drei Fahrmodi, zwischen denen der Fahrer umschalten kann, sowie unser modernes E-Drive-System machen den U5 zu einem leistungsstarken SUV, das durch und durch an die Bedürfnisse des Fahrers angepasst ist.“

Komplett neues Batteriedesign

Mit einer Kapazität von 63 kWh erreicht die Batterieeinheit des AIWAYS U5 eine Reichweite von über 400 km gemäß dem WLTP-Zyklus. Die Batterie des U5 kann an einer Gleichstromladestation in nur 27 Minuten von 30 % auf 80 % ihrer Kapazität aufgeladen werden. Mit einer Wechselstromladestation (6,6 kW, Typ 2) kann das Fahrzeug in weniger als 8 Stunden über Nacht von 20 % auf 100 % seiner Kapazität aufgeladen werden.

Der U5 erreicht seine beeindruckende Leistung dank einer hochmodernen Batterie in Sandwichbauweise, die von AIWAYS unter Verwendung bewährter CATL-Module entwickelt und hergestellt wurde. Es handelt sich um die weltweit erste ihrer Art. Sie unterstreicht die bahnbrechenden F&E-Anstrengungen des Unternehmens. Die Batterie verfügt über ein intelligentes Wärmemanagementsystem, das von AIWAYS entwickelt und patentiert wurde und den thermischen Wirkungsgrad deutlich verbessert.

Bei der Sandwichbauweise wird eine mehrlagige Schutzschicht eingesetzt, die Trocken- und Nassbereiche innerhalb der Zelle trennt. Die Sandwichstruktur unterscheidet sich von herkömmlichen Batterien für Elektrofahrzeuge dadurch, dass eine Isolationsplatte zwischen dem Batteriemodul und der Kühlplatte angebracht wird. Der Hauptvorteil dieser Anordnung besteht darin, dass sie die Fahrzeugsicherheit und Batteriestabilität durch eine effiziente Kühlung und Vorwärmung erheblich verbessert.

Ferner verhindern die Trennschichten, dass austretendes Kühlmittel in das Batteriemodul gelangt – selbst nach einem heftigen Aufprall. Dadurch wird die Gefahr von Bränden oder Explosionen durch einen Kurzschluss vermieden.

Um die Sicherheit weiter zu verbessern, wurde bei der Sandwichbauweise zusätzlich ein Stoßschutzraum integriert. Dieser Abstand von 15 mm trennt die Unterseite der Batterieplatte vom Batteriemodul, wodurch das Modul bei einem Aufprall zusätzlich geschützt und das Risiko einer Beschädigung verringert wird.

Die isolierende Wirkung dieses Aufprallschutzes reduziert zudem die Wärmeübertragung zwischen der Außenumgebung und dem Batteriemodul. Umfangreiche Tests bei niedrigen Temperaturen haben gezeigt, dass dadurch eine deutlich verbesserte Energiespeicherkapazität unter Winterbedingungen entsteht. Mit diesem neuartigen Batteriekonzept gelang es dem U5, eine reale Reichweite von nahezu 300 km bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt zu erreichen. Die Isolierung bewirkt auch, dass die Batterie entweder durch Laden oder Entladen eine Betriebstemperatur erreicht, bei der ein optimaler Betrieb gewährleistet ist.

 Fortschrittliches Elektroantriebssystem

Die energiedichte Sandwichbatterie ist mit dem einzigartigen Elektroantriebssystem von AIWAYS verbunden. Der Elektromotor entwickelt eine Spitzenleistung von 140 kW und 315 Nm Drehmoment bei maximal 16.000 U/min. Die Antriebseinheit fügt sich nahtlos in die leichte und stabile Karosserie des AIWAYS U5 ein. Die Höchstdrehzahl liegt etwa 25 % über den durchschnittlichen Werten aktueller Elektrofahrzeuge. Dies ermöglicht einen kleineren und leichteren Motor mit einer im Vergleich zu ähnlichen Fahrzeugen in diesem Segment 10 % höheren Leistungsdichte (181 Wh/kg).

Das E-Drive-System ist das kompakteste Elektroantriebssystem aus Elektromotor, Getriebe und Wechselrichter, das derzeit von einem Hersteller für Elektrofahrzeuge angeboten wird. Es ist 15 % kleiner als vergleichbare Systeme und wurde von Anfang an für eine Vielzahl von Anwendungen in Fahrzeugen der Segmente A, B und C entwickelt. Das Elektroantriebssystem des U5 wird bei Frontantrieb im vorderen Bereich des Fahrzeugs montiert, es gibt aber auch die Möglichkeit, den E-Drive für Heckantrieb oder Allradantrieb zu konfigurieren. Um Größe und Gewicht zu minimieren, ist ein einstufiges Untersetzungsgetriebe im Gehäuse des Elektromotors integriert.

Die Stromversorgung und das Batteriemanagement werden zentral von einer VCU-Steuereinheit (Vehicle Control Unit) gesteuert. Der U5 verfügt über drei verschiedene Fahrmodi, „Eco“, „Normal“ und „Sport“, mit denen der Fahrer das Ansprechverhalten und die Leistung beeinflussen kann.

Integrierte Technologie

 Der AIWAYS U5 verwendet bahnbrechende Technik und neueste Technologien und bietet so die höchste Sicherheit seiner Klasse, hervorragende Verarbeitungsqualität und ein ansprechendes Fahrerlebnis. Das Herzstück dieses Konzepts ist die innovative, modulare und skalierbare MAS-Plattform von AIWAYS.

Die Rohkarosserie – von AIWAYS‘ Ingenieurteam in China entwickelt – in hochfester Aluminium-Stahl-Mischbauweise besteht zu 52 % aus Aluminium und zu 48 % aus Stahl. Der verwendete Stahl ist extrem belastbar und etwa viermal so fest wie herkömmlicher hochfester Stahl. Zukunftsweisende Klebe-, Gieß- und Umformtechniken machen das Fahrwerk rund 50 % steifer als eine gleichwertige Stahlkonstruktion.

Aluminiumdruckgussverfahren ermöglichten es AIWAYS, die Stückzahlen zu reduzieren. Dies führte zu Einsparungen bei Zeit und Entwicklungskosten. Zudem entsteht dadurch eine leichtere und stabilere Gesamtkonstruktion. Das Ergebnis ist ein Fahrzeug mit einem Leergewicht von 1.700–1.750 kg, inklusive einer 63-kWh-Batterie. Dies verleiht dem U5 eine größere Reichweite und verbesserte Effizienz, ohne Beeinträchtigung seiner präzisen und hervorragenden Fahreigenschaften.

Winter Wang, Technischer Direktor bei AIWAYS, sagte: „Optimierte Materialkombinationen, völlig neuartige Herstellungsverfahren und fortschrittliche Technologien heben den U5 von der Konkurrenz ab. Wir haben viel in Forschung und Entwicklung investiert, um ein Fahrzeug bauen zu können, das die Sicherheit und den Komfort der Insassen in den Vordergrund stellt und gleichzeitig relativ leicht für ein Fahrzeug dieser Kategorie ist. Dieses reduzierte Gewicht in Kombination mit dem elektrischen Antriebssystem bietet ein außergewöhnliches Fahrerlebnis. Der U5 verfügt zudem über eine Vielzahl von Technologien wie Gesichtserkennung, Müdigkeitserkennung des Fahrers, Überwachung von Kindern im Auto und eine Reihe von weiteren hochmodernen Fahrerassistenzsystemen.“

Technologie, die auf Sicherheit ausgelegt ist

Der Insassen- und Fußgängerschutz ist von entscheidender Bedeutung. Es wurden umfangreiche virtuelle und physische Tests durchgeführt, um sicherzustellen, dass der U5 die hohen Sicherheitsstandards erfüllt. Darüber hinaus ist der U5 mit einer Reihe innovativer Sicherheits- und Fahrerassistenzsysteme (ADAS) ausgestattet, durch die für den Fahrer und die Insassen ein Höchstmaß an Sicherheit entsteht.

Ein Spurhalteassistent warnt den Fahrer nicht nur, wenn er kurz davor steht, von seiner Fahrspur abzuweichen, sondern nimmt auch kleine Anpassungen an der Lenkung vor, wenn der Fahrer nicht auf eine Warnung reagiert. Ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h nutzt der AIWAYS U5 ein automatisiertes System, um in der Mitte der Fahrspur zu bleiben.

Um das Kollisionsrisiko weiter zu reduzieren, ist der U5 mit einem Toter-Winkel-Warnsystem ausgestattet, das den Fahrer warnt, wenn ein Fahrzeug oder Radfahrer neben dem Fahrzeug vorbeifährt. Eine RCTA-Ausparkhilfe (Rear Cross Traffic Alert) warnt den Fahrer, wenn ein Fahrzeug hinter dem U5 vorbeifährt.

AIWAYS hat den U5 mit einem AEB-Notbremssystem (Auto Emergency Braking) ausgestattet, das automatisch die Bremsen des Fahrzeugs betätigt, wenn eine Kollision mit Fußgängern, Radfahrern oder Fahrzeugen droht. Ein Radfahrerwarnsystem warnt die Insassen, wenn durch das Öffnen einer Tür ein vorbeifahrender Fahrradfahrer gefährdet wird.

Ein adaptives Geschwindigkeitsregelsystem (ACC) sorgt für zusätzlichen Komfort. Es hält den korrekten Abstand ein und stoppt den U5, wenn das vorausfahrende Fahrzeug zum Stillstand kommt. Die intelligente Fernlichtsteuerung (IHBC) steuert automatisch das Auf- und Abblenden, und der praktische Einparkassistent des U5 dirigiert auf Knopfdruck das Fahrzeug in eine Parklücke.

Bereit für Europa

Sicherheitstest waren Teil des europäischen Typzulassungsprozesses für den U5. Die Zertifizierung für AIWAYS erfolgte im September 2019. Mit der Unterstützung von TÜV Rheinland bestand der U5 alle sicherheitsrelevanten Aspekte, einschließlich Fußgängerschutz und Insassenschutz für frontale und seitliche Kollisionen.

Der AIWAYS U5 war das erste Elektroauto eines chinesischen Start-ups, das im Dezember 2019 von Euro NCAP getestet wurde. Ergebnis: drei Sterne. NCAP beurteilte den U5 als konstruktiv sicher. Andere Probleme, die durch die Tests aufgegriffen wurden, hat AIWAYS bereits beseitigt.

Konkret hat AIWAYS beispielsweise die Software aktualisiert, die das Auslösen der Airbags kontrolliert. Sie bieten jetzt noch besseren Schutz für Insassen im Fall eines schweren seitlichen Zusammenstoßes.

Fahrspaß

Der AIWAYS U5 wurde als mittelgroßer SUV hauptsächlich für Fahrten im Stadt- und Vorortbereich konzipiert. Er vermittelt jedoch auch auf schnelleren und anspruchsvolleren Straßen ein hohes Maß an Fahrspaß. Dank seiner stabilen und leichten Bauweise und seines niedrigen Schwerpunktes bietet der AIWAYS U5 ein optimales Fahrerlebnis.

Der AIWAYS U5 ist mit einer MacPherson-Einzelaufhängung vorne und einer unabhängigen Mehrlenkeraufhängung hinten ausgestattet. Diese Abstimmung ermöglicht sowohl hervorragende Kurvenfahrfähigkeiten als auch einen sanften und angenehmen Federungskomfort. Die elektrische Servolenkung des U5 erzeugt eine perfekte Balance zwischen Bedienkomfort und situationsgerechter Lenkunterstützung.

Die hohe Bremskraft des U5 wird durch Scheibenbremsen mit einem Durchmesser von 314 mm vorne und hinten erzeugt, die jeweils mit Doppelkolbensätteln ausgestattet sind. Das regenerative Bremssystem iBoost nutzt die beim Bremsen freigesetzte Energie, um die Batterie aufzuladen.

Küntliche Intelligenz und Konnektivität 

Der AIWAYS U5 zeichnet sich durch ein Höchstmaß an Konnektivität und künstlicher Intelligenz aus, das in einem Fahrzeug seines Preissegments bisher noch nicht realisiert wurde. Um eine harmonische Verbindung zwischen Mensch und Maschine herzustellen, besitzt der U5 eine Gesichtserkennungsfunktion. Er kann damit feststellen, wer das Auto fährt, überwacht die Aufmerksamkeit des Fahrers und gibt Warnmeldungen aus, wenn er beim Fahrer Ermüdungsreaktionen feststellt. In diesem Fall schlägt er eine Pause vor.

Fahrer und Beifahrer können im U5 eine Reihe von praktischen Sprachbefehlen nutzen. Mit diesen Sprachbefehlen können viele Funktionen aktiviert werden. Die Insassen können damit Infotainment- und Komfortsysteme mit ihrer Stimme steuern.

Das innovative biologische Überwachungssystem ermöglicht auch eine KI-gestützte Überwachung von Kindern hinten im Auto, so dass der Beifahrer über den vorderen Infotainment-Bildschirm die auf den Rücksitzen sitzenden Kinder leicht im Auge behalten kann. Wenn ein Kind Gegenstände auf den Boden fallen lässt, beispielsweise ein Spielzeug oder ein Getränk, wird eine Warnmeldung ausgegeben.

Die Smartphone-Konnektivität ist in modernen Fahrzeugen unerlässlich. Der U5 lässt sich nahtlos mit dem Handy des Fahrers verbinden. Der Fahrer kann mit seinem Smartphone das Fahrzeug entriegeln und die Heizung sowie die Ladefunktionen per Fernzugriff steuern.

Design 

Um seine Vision von einer „intelligenten und möglichst einfachen Technologie“ zu realisieren, hat AIWAYS höchste Funktionalität mit einer völlig neuen Ästhetik kombiniert, um ein einzigartiges Design für das erste Fahrzeug der Marke zu schaffen. Der AIWAYS U5 wurde entwickelt, um dem Fahrer ein unvergleichliches Fahrerlebnis im Bereich der Elektroautomobilität zu bieten, mit einem starken Auftritt und der Verpflichtung, durchdachte und ausgereifte Leistungsmerkmale und Funktionen zu bieten.

Dongfei Luo, Chefkonstrukteur bei AIWAYS, sagte: „Das Design des U5 bringt Zukunftsvisionen in die Gegenwart. Dank seiner zahlreichen charakteristischen Elemente, die die Zukunft der Marke AIWAYS prägen werden, sticht der U5 auf eine Art und Weise ins Auge, wie es nur wenige SUVs tun. Es war eine große Aufgabe, ein faszinierendes und einzigartiges Fahrzeug zu konzipieren, das zugleich die von uns geforderten technischen Anforderungen erfüllt. Während etablierte Marken bereits eine eigene bewährte ästhetische Sprache haben, waren wir noch ein unbeschriebenes Blatt. Es war eine große Herausforderung, aber auch eine wunderbare, einmalige Gelegenheit.“

Äußeres Erscheinungsbild

Der AIWAYS U5 folgt einer selbstbewussten Designsprache und besitzt eine harmonische und dynamische Karosserieform. Er schafft eine Verbindung zwischen handwerklichem Können und Technologie der Zukunft. Mit seiner zeitlosen Ästhetik wird er im kommenden Jahrzehnt das Design zukünftiger Fahrzeuge der Marke AIWAYS prägen.

Die glatte, geschlossene Front des Fahrzeugs weist ein scharfes, konturiertes Design auf. Der intelligent ausgeklügelten aerodynamischen Konstruktion hat der Wagen seinen erstklassigen Luftwiderstandswert von 0,29 sowie sein starkes und dennoch elegantes Erscheinungsbild zu verdanken. Zwei Lufteinlässe flankieren die Schnauze des Fahrzeugs und leiten den wichtigen kühlenden Luftstrom zu den Batterien und zum vorderen Bremssystem.

Das starke Erscheinungsbild der SUV-Karosserieform wird durch die 19-Zoll-Aluminiumräder noch verstärkt. Der lange Radstand, die kurzen Überhänge und die breite Spur verleihen dem U5 moderne und attraktive Dimensionen. Dabei kombiniert der U5 die hohe und stolze Sitzposition eines SUV mit dem Platz und Komfort eines Familienautos.

L-förmige LED-Scheinwerfer passen sich der Schulterlinie des Fahrzeugs an und treffen sich in der Mitte, während H-förmige Rückleuchten die Breite des Fahrzeugs betonen. Die eleganten versenkbaren Türgriffe tragen auch dazu bei, den Windwiderstand zu verringern, was den Wagen noch ein Stück effizienter macht.

Mit 4.680 mm Länge, 1.865 mm Breite und 1.684 mm Höhe ist der AIWAYS U5 ein kompaktes SUV mit großzügigem Innenraum. Er realisiert eine perfekte Balance zwischen objektiven Kundenbedürfnissen und einzigartigen Designmerkmalen. Durch seinen langen Radstand von 2.800 mm bietet das Fahrwerk genug Platz für zahlreiche Batterien. Die einzigartige MAS-Plattform (More Adaptable Structure) ermöglicht die Ausrüstung verschiedener Antriebsstränge mit unterschiedlichen Batteriekapazitäten und Allradantrieb.

Innenausstattung

Hinter dem kompakten, mittelgroßen Äußeren des U5 verbirgt sich ein geräumiger Innenraum. Dieser zeichnet sich durch organische Formen, angenehme Materialien und warme Farben aus und bietet sowohl Funktionalität als auch höchsten Fahrkomfort.

Beim Innenraum des AIWAYS U5 dreht sich alles um innovative Technologie. Ein großes Armaturenbrett dominiert das Cockpit mit einem klaren, waagerechten Design und modernen Digitalanzeigen. Der 12,3-Zoll-Bildschirm erinnert an ein Tablet. Er ist von der Fahrer- und Beifahrerseite aus zugänglich und ermöglicht sowohl das Einstellen verschiedener Fahrzeugfunktionen als auch den Zugang zum Infotainmentsystem. Ein Audiosystem mit 8 Lautsprechern bietet ein großartiges Klangerlebnis.

Die Kopf- und Beinfreiheit für die vorderen und hinteren Fahrgäste überzeugt bei einem Fahrzeug dieses Segments. Integrierte, verstellbare Sportsitze sorgen für eine optimale Körperunterstützung. Ein optionales großes Panoramadach trägt zu einem harmonischen, hellen Innenraum bei. Der Kofferraum hat ein Volumen von 1.543 Litern und bietet viel Platz für aktive und erlebnisorientierte Besitzer.

Guinness-Weltrekord-Testexpedition

Um den revolutionären neuen U5 SUV von AIWAYS zu testen, schickte das Unternehmen zwei Prototypenfahrzeuge auf eine 15.022 Kilometer lange Start-Ziel-Testfahrt. Beginnend in Xi’an (China) testete das Team von Ingenieuren die SUVs über 52 Tage lang in 12 verschiedenen Ländern unter den zu erwartenden widrigen und extremen Bedingungen und kam rechtzeitig zur IAA 2019 in Frankfurt an.

Dabei stellte das AIWAYS U5 Engineering Drive-Team zwischen Juli und September 2019 einen neuen Guinness-Weltrekord für die „längste Reise eines Elektrofahrzeugs (Prototyp)“ auf. Die Route führte sie durch die raue Wüste Gobi in Nordchina, Kasachstan, Russland, Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark, die Niederlande, Belgien, Frankreich und die Schweiz, bis sie schließlich ihr Ziel Deutschland erreichten.

Die beispiellose Expedition bot AIWAYS die Möglichkeit, wichtige Komponenten des U5 zu testen und zu optimieren. Im Rahmen der Testfahrt wurde insbesondere überprüft, ob die Fahrzeuge die von Kunden heute geforderte Leistung, Zuverlässigkeit und Reichweite in der Praxis liefern können. Die Testfahrt stellte mit über 15.000 zurückgelegten Kilometern die letzte große Hürde dar, die der U5 vor Beginn der Fertigung nehmen musste.

Winter Wang, Technischer Leiter bei AIWAYS, erklärte: „Obwohl es sowohl für das Fahrzeug als auch für das Team eine unglaublich harte und anspruchsvolle Reise war, stellte die Fahrt nach Frankfurt nur einen Bruchteil der 3,5 Millionen Kilometer dar, die der U5 in unserem Testprogramm gefahren wurde. Der U5 wurde im Labor, auf der Teststrecke und auf öffentlichen Straßen getestet. Jede Etappe hat das Fahrzeug weiter vorangebracht und es uns ermöglicht, Probleme zu korrigieren und den U5 vor der Produktion so stark wie möglich zu optimieren. Die Fahrt, die uns den Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde beschert hat, bot einige wertvolle Einblicke in die thermische Leistung der Batterie sowie in das elektrische System und die Fahrzeugsoftware. Wir freuen uns sehr, dem europäischen Markt ein bewährtes und ausgereiftes Fahrzeug anbieten zu können, das für viele weitere Abenteuer bereitsteht.“

Über AIWAYS: Mobilität für eine neue Ära

Die Automobilindustrie befindet sich in der bedeutendsten Umbruchphase seit ihrer Entstehung vor über hundert Jahren. Agile neue Fahrzeughersteller stellen Konventionen in Frage und starten eine technologische Revolution. Kein Unternehmen symbolisiert diesen Wandel mehr als AIWAYS, der persönliche Mobilitätsdienstleister mit Sitz in Shanghai, der sich in weniger als drei Jahren auf der Weltbühne etabliert hat.

AIWAYS wurde 2017 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, wirklich innovative Fahrzeuge zu entwickeln, die den Fahrern nicht nur Freiräume schaffen, sondern auch wieder die Freude am Fahren vermitteln. Das AIWAYS Team unter der Leitung von President Fu Qiang (Samuel Fu) und CEO Gu Feng (Gary Gu) hat bereits in wenigen Jahren das erreicht, wofür viele etablierte Automobilmarken Jahrzehnte benötigten. In Zusammenarbeit mit den weltweit erfolgreichsten Lieferanten und Technologieunternehmen hat sich AIWAYS auf Innovation und Qualität konzentriert. Durch das Lernen aus den Erfahrungen von Fahrzeugherstellern auf der ganzen Welt und ohne die Belastung durch Altinvestitionen konnten die beiden Gründer ihre Visionen schnell umsetzen.

AIWAYS bringt nun erschwingliche, vernetzte und familientaugliche Elektrofahrzeuge nach Europa und macht die automobile Zukunft für einen größeren Kundenkreis zugänglich. Das Unternehmen wird das erste chinesische Startup sein, das ein rein elektrisches SUV-Modell auf dem europäischen Markt anbietet. Mit beeindruckender Leistung, Verarbeitungsqualität und elegantem Design wird der U5 die Wahrnehmung von in China entwickelten und hergestellten Fahrzeugen verändern.

AIWAYS definiert seine Marke mit dem Slogan „Love your drive“ und erinnert damit daran, die Reise und nicht nur das Ziel zu genießen. Ziel ist es, ein ansprechendes und angenehmes Fahrerlebnis mit Fahrzeugen zu verbinden, die perfekt zu einem modernen Lebensstil passen.

AIWAYS Ansprechpartner für Medienanfragen:

Emma Hai, AIWAYS Leitung Marken & PR Auslandsgeschäft

+86 186-0104-2089

emma.hai@ai-ways.com

Emma Hopgood, PFPR Communications

+44 (0)7809 215894

emma.hopgood@pfpr.com