Are you sure you want to delete the contents of basket?

Download Pressemappe

Unterlagen

Anspruchsvolle Ausdauer- und Leistungstests bringen das Aiways U6 SUV-Coupé seiner Markteinführung näher
  • Acht Fahrzeuge absolvierten in 240 Tagen insgesamt 400.000 Testkilometer
  • Bislang insgesamt 1,2 Millionen Kilometer bei harten Konstruktionstests gefahren
  • Bei den jüngsten Tests auf dem Yancheng Proving Ground wurden die Widerstandsfähigkeit und Leistung auf der Grundlage der hohen Standards der internationalen Autoindustrie auf die Probe gestellt
  • Das zweite Serienmodell von Aiways, das U6 SUV-Coupé, soll im vierten Quartal nach Europa kommen

Shanghai/München, 22. Juni 2022 – Aiways, in Shanghai ansässiger Anbieter von Lösungen für die individuelle Mobilität, hat einen entscheidenden und anspruchsvollen Testzyklus für sein nächstes Modell, das U6 SUV-Coupé, abgeschlossen. Nach umfangreichen Probefahrten unter extremen Klimabedingungen (Winter- und Sommertests) wurde der Aiways U6 SUV-Coupé-Prototyp strengen Dauer- und Leistungstests unterzogen, um die Dynamik zu verfeinern und ein außergewöhnliches Fahrerlebnis zu bieten.

Acht Fahrzeuge absolvierten 240 Testtage auf dem Yancheng Zhongqi Research Automobile Proving Ground, der auch von internationalen OEMs genutzt wird. Jedes Auto legte im Rahmen der Tests fast 400.000 Kilometer zurück. Aiways schätzt, dass die Gesamtstrecke, die während des Forschungs- und Entwicklungsprozesses für das U6 SUV-Coupé bisher zurückgelegt wurde, rund 1,2 Millionen Kilometer beträgt. Jet Zhang, CTO von Aiways, erklärt die Zielvorgaben: „Unsere strengen Tests haben zum Ziel, unseren anspruchsvollen Kunden eine herausragende Produktqualität zu bieten.“

Die Tests auf dem Yancheng Proving Ground ermöglichten es den Ingenieuren von Aiways, die Haltbarkeit der Fahrzeugstruktur und des Antriebsstrangs sowie die Leistung zu optimieren. Nicht nur die strukturelle Festigkeit, die Fertigungsqualität und der Antriebsstrang wurden unter die Lupe genommen; auch Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Leistung wurden geprüft und NVH-Analysen durchgeführt (Geräuschentwicklung, Vibrationen und Rauhigkeit).

Das U6 SUV-Coupé hat über 150 Testzyklen mit wechselnden Straßenverhältnissen und Härtetests durchlaufen, um sich auf den realen Einsatz vorzubereiten. Die Ingenieure testeten die Fähigkeiten des Fahrzeugs sogar unter missbräuchlichen Bedingungen, beispielsweise bei schlechter Fahrweise, um sicherzustellen, dass die Leistung des U6 unabhängig von äußeren Einflüssen stets optimal ist.

Die Arbeitsbedingungen auf dem Yancheng Proving Ground waren eine unschätzbare Grundlage für eine Reihe von Leistungstests, die als Ergänzung zu den Haltbarkeitstests während der Entwicklungsphase durchgeführt wurden. Der Veranstaltungsort bietet Zugang zu einer geradlinigen Leistungsstrecke, einer Kontrollstrecke, einer Bremsstrecke, einer Komfortstrecke, einer Hochgeschwindigkeitsstrecke, einem Hochgeschwindigkeitsbecken mit Parabelkurve, einer Dauerfahrstrecke und einer Rampe. Die vielen Strecken ermöglichten die zahlreichen dynamischen Leistungstests, um das Bremsverhalten, das Fahrverhalten und die Stabilität des Fahrzeugs zu prüfen. Die Leistung des Aiways U6 SUV-Coupé übertraf bei allen Tests die Erwartungen und Entwicklungsziele des Aiways-Ingenieurteams.

Das Aiways U6 SUV-Coupé erreichte mühelos eine elektronisch geregelte Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h und beschleunigte in weniger als sieben Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das Fahrzeug ist mit der zweiten Generation des Bosch-Bremskraftverstärkers iBooster mit ESP® hev Bremsregelsystem ausgestattet, der speziell für Hybrid- und Elektrofahrzeuge entwickelt wurde. Der vakuum-unabhängige, elektromechanische iBooster ist mit dem ESP® hev-Modul von Bosch gekoppelt, um einen schnelleren Druckaufbau und kürzere Bremswege zu ermöglichen. Das intelligente System sorgt dafür, dass die Bremsanlage dreimal schneller reagiert als herkömmliche Bremsen und gewährleistet eine maximale Energierückgewinnung. Nach Angaben der Aiways-Ingenieure beträgt der tatsächlich gemessene Bremsweg des Aiways U6 SUV-Coupé aus 100 km/h 34,4 Meter, was die Sicherheit der Passagiere bei hohen Geschwindigkeiten erheblich verbessert.

Im Laufe seiner Entwicklung wurde das Aiways U6 SUV-Coupé auch außerhalb des Testgeländes unter natürlicheren Fahrbedingungen auf 55 verschiedenen Straßenbelägen in 1.000 Testzyklen erprobt.

Sechs verschiedene Reifensätze mit geringem Rollwiderstand wurden in über 40 Einsätzen getestet, um die Seitensteifigkeit und den Grip für optimale Lenkpräzision und Handlingeigenschaften zu verbessern, wobei auch NVH-Aspekte, Komfort und wirtschaftliche Leistung berücksichtigt wurden. Damit war der Grundstein für eine professionelle Fahrwerksabstimmung gelegt, für die Aiways mit dem international renommierten Motorsport- und Performance-Engineering-Spezialisten Prodrive zusammenarbeitete. Das Fahrwerk wurde auf einer Vielzahl von Haupt- und Nebenstraßen abgestimmt, wobei die Steifigkeit der vorderen und hinteren Federn und Stabilisatoren verbessert und die Dämpfungseigenschaften des Stoßdämpfers neu konfiguriert wurden.

Durch die Feinabstimmung der elektrischen Servolenkung reagiert das Fahrzeug nun besser auf Lenkimpulse, wodurch Spurwechsel sanfter und Kurvenfahrten präziser werden. Außerdem wird eine stabile Karosserielage gewährleistet, was die Manövrierfähigkeit des Fahrzeugs weiter verbessert. Das fortschrittliche Bremssystem erreichte eine weitere Entwicklungsstufe und wurde an das geneigte Sportfahrwerk angepasst, einschließlich der Anpassung der linearen Kraft hinter dem Bremspedal, der schnellen und sensiblen Reaktion des Traktionskontrollsystems und des Timings und der Präzision der Eingriffe der elektronischen Stabilitätskontrolle. Alle elektronischen Assistenzsysteme des Aiways U6 SUV-Coupé erreichen jetzt ein neues Maß an Präzision.

Die strengen Tests helfen dabei, das U6 SUV-Coupés in puncto Karosseriefestigkeit, Leistung und Sicherheit auf ein neues Niveau in seinem Segment zu heben. Sie spiegeln die strengen Anforderungen von Aiways an hohe Qualität, modernste Sicherheit und ein unübertroffenes, einzigartiges Benutzererlebnis wider. Der Abschluss der Prüfungen in Yancheng ergänzt die bereits durchgeführten Wintertests bei extremer Kälte und entspricht den hohen internationalen Standards der Automobilindustrie. Die nächste Testrunde wird sich auf die strikte Einhaltung der Vorschriften und eine hohe Konsistenz konzentrieren, um sicherzustellen, dass das Aiways U6 SUV-Coupé zukunftsorientierte Kunden mit einem aktiven Lebensstil überzeugt, wenn es im vierten Quartal 2022 auf den europäischen EV-Markt kommt.

-Ende-

 

Über Aiways

Aiways, Anbieter von individuellen Mobilitätslösungen aus Shanghai, wurde 2017 gegründet. Die Aiways Europazentrale befindet sich in München. Mit dem Aiways U5 hat das Unternehmen im Jahr 2020 als erstes chinesisches Start-up einen batterie-elektrischen Personenwagen auf den europäischen Markt gebracht – ein SUV mit beeindruckender Reichweite, eigenständiger Erscheinung und hoher Produktqualität. Aiways setzt seine Expansion in Europa und darüber hinaus zügig fort: nach Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Dänemark, Frankreich, Israel, der Schweiz, Spanien, Portugal, Italien, Schweden, Kroatien, den Färöern, Island und Slowenien. Der Aiways U5 SUV läuft in der eigenen hochautomatisierten Produktionsstätte in Shangrao vom Band – eine der modernsten Auto-Produktionsstätten in China. Die IT-gesteuerten Prozesse mit anspruchsvollen Quality Gates folgen den Standards der Industrie 4.0. Die jährliche Produktionskapazität von anfangs 150.000 Einheiten lässt sich mit zunehmender Marktnachfrage bis auf 300.000 Einheiten steigern. Das zweite Aiways Modell für den europäischen Markt, das batterie-elektrische U6 SUV-Coupé, gibt einen weiteren Ausblick auf die vielversprechende Zukunft der Marke. Der Fokus dieses Modells liegt auf ausgeklügelter Aerodynamik, hochvernetzter Antriebs- und Sicherheitstechnik sowie auf einem betont sportlichen Auftritt.

Presseinformationen

Aiways Pressematerial sowie eine umfangreiche Auswahl von hochauflösenden Fotos und Videos können über das Presseportal http://media.ai-ways.eu/ heruntergeladen werden.

Aiways Ansprechpartner für Medienanfragen

Bernd Abel, Aiways Automobile Europe GmbH

+49 89 6931352 69

bernd.abel@ai-ways.eu

Emma Hai, Aiways

+86 186 0104 2089

yang.hai@ai-ways.com / emma.hai@ai-ways.com