Ausgewählte Dateien
Rolling-1s-200px

Are you sure you want to delete the contents of basket?

Download Pressemappe

Unterlagen

Erfolgreicher September für den Aiways SUV U5
  • Der Aiways U5 SUV gewinnt die Riviera Electric Challenge (14.-16. September) mit dem besten Energieverbrauch unter 37 Wettbewerbern
  • Drei Aiways U5 SUV-Modelle nahmen am prestigeträchtigen E-Cannonball Rennen durch Deutschland teil (24.-25. September)
  • Der Aiways U5 SUV überzeugte ebenfalls mit großer Reichweite und kurzen Ladestopps und einem erfolgreichen Abschluss der ED1000-Langstreckenfahrt (5. September)
  • Der Aiways U5 SUV bietet Komfort, Stil und Reichweite in einem Hightech-Paket

 

Shanghai / München, 29. September 2021 – Der batterie-elektrische Aiways U5 SUV hat in diesem Monat mehrere Erfolge und prestigeträchtige Auszeichnungen errungen. Der Aiways U5 SUV nahm an drei Langstreckenwettbewerben in Europa teil und gewann dabei die Riviera Electric Challenge (14.-16. September).

37 Fahrzeuge von 11 bekannten Marken nahmen an der Riviera Electric Challenge teil und fuhren von Cagnes-sur-Mer (Frankreich) 200 km durch die französische und italienische Berglandschaft. Die Fahrt endete im legendären Monaco. Aiways war der einzige chinesische Hersteller, der heuer an dem Wettbewerb teilnahm, welcher schon im siebten Jahr stattfindet. Der Energieverbrauch wurde bei jedem Fahrzeug entlang der anspruchsvollen Strecke live aufgezeichnet. Der Aiways U5 SUV mit dem ehemaligen französischen Rallyefahrer Bernard Darniche am Steuer und seinem Teamkollegen Philippe Dupuy setzte sich gegen die gesamte Konkurrenz durch und belegte den ersten Platz.

Der ehemalige französische Rallye-Europameister erklärte: „Ich habe bereits viele Rennen gewonnen und die Teilnahme an der Riviera Electric Challenge war eine hervorragende Möglichkeit, die Zukunft des batterie-elektrischen Rennsports zu erleben. Es war großartig, meine sportlichen Fähigkeiten auf eine neue Art zu testen, bei der es nicht darum ging, der Schnellste zu sein. Der Aiways U5 SUV lässt sich leicht und schnell fahren und es war ein absolutes Vergnügen, während der 200 km langen Fahrt hinter dem Steuer dieses Elektrofahrzeugs zu sitzen. Am Ende des ersten Tages lagen wir noch nicht in Führung, aber durch konstantes Fahren am zweiten Tag sicherten wir uns mit dem Aiways U5 SUV den ersten Platz.“

Am vergangenen Wochenende nahmen drei Aiways U5 SUV an der berühmten E-Cannonball-Langstreckenfahrt teil. An diesem prestigeträchtigen Event der Elektrofahrzeug-Community nahmen neben prominenten Fahrern auch über 70 Teams teil, die die Strecke zwischen Berlin und München zurücklegen mussten und dabei Punkte für die zurückgelegten Kilometer, die Anzahl der Ladestopps und den durchschnittlichen Energieverbrauch sammelten. Ein Aiways U5 SUV wurde von dem Model und Influencerin Nicola Cavanis gefahren, die ihre 860.000 Follower mit auf die Reise nahm und sie während der gesamten Fahrt mit Live-Berichten auf dem Laufenden hielt. Sie berichtete: „Es hat großen Spaß gemacht und ich habe die Fahrt in dem Aiways U5 SUV-Elektrofahrzeug sehr genossen. Unser Team hat sich gut geschlagen. Wir haben die Herausforderungen erfolgreich gemeistert und ich habe großartiges Feedback von meinen Followern bekommen.“ Der zweite Aiways U5 SUV wurde vom deutschen Vertriebspartner von Aiways und dem Hauptsponsor der Veranstaltung, der Elektronik Fachmarktkette Euronics, eingesetzt. Der dritte Aiways U5 SUV wurde von einem begeisterten und treuen Kundenteam angemeldet. Die beiden Firmenteams und das Privatteam erreichten das Ziel in München ohne Probleme und vor dem Zeitlimit.

Anfang September haben bereits drei Aiways U5 SUV das Langstrecken-Event ED1000 erfolgreich bestritten und dabei mehr als 1.000 km durch ganz Deutschland – von Berlin über Bielefeld und Fulda nach München – in weniger als 14 Stunden zurückgelegt. Sie haben damit den Beweis geliefert, dass Elektromobilität eine echte Alternative für den Alltag und auch für lange Strecken darstellt. Aiways setzte zwei Fahrzeuge mit unterschiedlichen Strategien ein, die im Abstand von nur einer Stunde ankamen. Der dritte Aiways U5 SUV wurde vom deutschem Service- und Mobilitätspartner A.T.U angemeldet, der ebenfalls alle teilnehmenden Marken bei der Ausdauerfahrt technisch unterstützt hat.

Am Steuer eines der Aiways U5 saß während des ED1000 Dr. Alex Klose, Executive Vice-President of Overseas Operations bei Aiways. „Wir sind sehr zufrieden mit der konstanten und beeindruckenden Leistung der U5 bei diesen Langstreckentests. Wir haben mit vielen Fahrzeugen der etablierten Automarken konkurriert und konnten sie zum Teil weit übertreffen“, sagte er.

„Unser ‘September-Erfolg’ war eine fantastische Bestätigung des Potenzials des Aiways U5 SUV und für seine Eignung als Erstfahrzeug für Familien. Die Zukunft von Aiways in Europa sieht sehr vielversprechend aus und wir freuen uns darauf, in den kommenden Jahren an weiteren Langstreckenrennen teilzunehmen und diese zu gewinnen.“

Die überzeugende und konstante Leistung des Aiways U5 SUV bei diesen Langstreckenveranstaltungen zeigt die äußerst wettbewerbsfähige reale Reichweite des batterie-elektrischen Fahrzeugs von über 330 km. Dies entspricht mehr als 82,5% des offiziellen WLTP-Wertes. Mit der Autonomiestufe 2 und einer Reihe weiteren fortschrittlichen Fahrerassistenzsysteme (ADAS), darunter ein aktiver Tempomat, ein Spurhalteassistent, ein Toter-Winkel-Warner und ein Notbremsassistent, wird jede Fahrt in einem Aiways U5 SUV zu einer sicheren und unbeschwerten Erfahrung. Bei einem Startpreis von 35.993 Euro* bietet der Aiways U5 SUV ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis und kann in nur 27 Minuten von 30 % auf 80 % aufgeladen werden. Damit wird das emissionsfreie Fahren zu einer attraktiven Wahl für jedes Abenteuer.

-Ende-

*UVP Deutschland (vor dem Abzug der staatlichen Förderung)

Bilder in hoher Auflösung können hier heruntergeladen werden: https://we.tl/t-wLRNI1NKFD

 

Über Aiways 

Aiways, Anbieter von individuellen Mobilitätslösungen aus Shanghai, wurde 2017 gegründet. Die Aiways Europazentrale befindet sich in München. Mit dem Aiways U5 hat das Unternehmen im Jahr 2020 als erstes chinesisches Start-up einen batterie-elektrischen Personenwagen auf den europäischen Markt gebracht – ein SUV mit beeindruckender Reichweite, eigenständiger Erscheinung und hoher Produktqualität. Aiways setzt seine Expansion in Europa und darüber hinaus zügig fort: nach Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Dänemark, Frankreich und Israel folgen weitere Märkte. Der Aiways U5 läuft in der eigenen hochautomatisierten Produktionsstätte in Shangrao vom Band – eine der modernsten Auto-Produktionsstätten in China. Die IT-gesteuerten Prozesse mit anspruchsvollen Quality Gates folgen den Standards der Industrie 4.0. Die jährliche Produktionskapazität von anfangs 150.000 Einheiten lässt sich mit zunehmender Marktnachfrage bis auf 300.000 Einheiten steigern. Das zweite Aiways-Modell für den europäischen Markt, das batterie-elektrische SUV Coupé U6, gibt einen weiteren Ausblick auf die vielversprechende Zukunft der Marke.

Presseinformationen

Aiways Pressematerial sowie eine umfangreiche Auswahl von hochauflösenden Fotos und Videos können über das Presseportal http://media.ai-ways.eu/ heruntergeladen werden.

Aiways Ansprechpartner für Medienanfragen

Bernd Abel, Aiways Automobile Europe GmbH
+49 (0) 89 693135269
bernd.abel@ai-ways.com

Emma Hai, Aiways
+86 (0)186 0104 2089
yang.hai@ai-ways.com / emma.hai@ai-ways.com